Vorträge

Lesung in der Stadtbibliothek Hamm

Muhammet Mertek: Ein türkischstämmiger Deutsch schreibender Lehrer und Publizist in Hamm
“Literarischer Herbst 2008”

In Hamm bin ich geworden, was ich mir früher nie erträumt hätte.

Muhammet Mertek, Lehrer an der Hammer Sophie-Gesamtschule, hat sich als Autor und Publizist über die Stadt Hamm hinaus deutschlandweit einen Namen gemacht. Ihn berühren Themen wie die Erziehungs- und Bildungsproblematik türkischstämmiger Kinder in Deutschland, der Dialog zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen sowie Islam und Islamunterricht in Deutschland. Speziell zu diesen Themen liegt inzwischen eine ganze Reihe von Buchveröffentlichungen auf Deutsch wie auf Türkisch vor, u.a. “Türkisch-deutsches Wörterbuch islamischer Begriffe” (1997), “Kunterbunte Welt. Faszinierendes für Jugendliche” (2000), “Der Islam – Glaube, Leben, Geschichte” (2001; 2. Aufl. 2004),

“Avrupa’daki Anadolu. Toplum, Eğitim, Dil [Anatolien in Europa. Gesellschaft, Erziehung und Bildung, Sprache]” (2007), “Lehr- und Arbeitsmaterialien für den Islamunterricht” (Bd. 1. 2008). Hinzu kommen zahlreiche Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften sowie Kolumnen für die türkische Tageszeitung Zaman. Mertek ist Mitbegründer des INID-Instituts, Institut für Information über Islam und Dialog e.V., in Hamm.

Muhammet Mertek wurde 1964 in Espiye, einer Kleinstadt am Schwarzen Meer, in der Türkei geboren. 1983-1987 studierte er zunächst Germanistik und Pädagogik in Ankara, anschließend bis 1992 Germanistik, Pädagogik und Nordistik in Münster. Seit 1992 ist er als Lehrkraft für Türkisch und Islamkunde tätig und unterrichtet an der Sophie-Scholl-Gesamtschule in Hamm. Muhammet Mertek ist verheiratet und hat drei Kinder.

Veranstalter und Veranstaltungsort: Zentralbibliothek
Moderation: Dr. Volker Pirsich, Stadtbüchereien Hamm
Freitag, 14.11.2008, 20.00 Uhr
Letzte Aktualisierung: 7. Januar 2017
Zur Werkzeugleiste springen